Inhalte / Philosophie




"Elegant statt affektiert"

Jörg Kratz distanziert sich im Unterricht klar vom Tanzsport. „Ich sehe im Gesellschafts-Tanz einen Ausdruck
 von Lebensgefühl, nicht von Leistungsdenken. Deshalb vermittle ich den Teilnehmern natürliche Bewegungen,
mit denen sich auch Männer identifizieren können.“

Der Unterricht ist didaktisch aufgebaut; er folgt dem Motto:
 "vom Bekannten zum Unbekannten - vom Einfachen zum Komplexen".

Es werden Langsamer Walzer, Wiener Walzer, Foxtrott,
Disco Fox (Tippen), Blues, ChaChaCha und Rumba unterrichtet.

Später kommen, Tango, Jive, Samba, Quickstep und Slow Fox hinzu.




"Was ist anders bei der Tanzschule Korella?"


Durch seine umfassende tänzerische Ausbildung in Gesellschaftstanz, Ballett, Jazz, Modern, etc...
in Kombination mit Schauspiel, hat Jörg Kratz ein tiefergehendes Verständnis für die Psychologie
einer Bewegung und die verschiedenen Bewegungslehren. Er ruft den Teilnehmern häufig
Alltagssituationen in Erinnerung, in denen jeder Mensch unbewusst Tanzschritte, oder einzelne
Bewegungs-Elemente vollführt. Dadurch erlernen sich die Schritte meist in Minuten.
Während im Tanzsport einzig die "Form" im Mittelpunkt steht, und sich die meisten Tanzschulen
allein auf die Vermittlung von "Schritten" beschränken, setzt die Tanzschule Korella am
"Inhalt" der Bewegung an. Dadurch ergeben sich "Form" und "Technik" fast von selbst.

Die Grundschritte und Figuren werden als Elemente vermittelt, welche von den Herren, unter
Beachtung einiger Regeln, in unterschiedlicher Reihenfolge kombiniert werden können.
Frei von Choreographien lernen die Paare die Schrittfolgen dem Raum, der
jeweiligen Stimmung und den musikalischen Besonderheiten anzupassen.


Die Tanzschule Korella verwendet im Unterricht überwiegend Musik der Original-Interpreten von 1920 bis heute.
Frei von "spezieller" Tanzmusik können die Kursteilnehmer dann in Discotheken, auf Hochzeiten und Betriebsfeiern,
oder ähnlichen Veranstaltungen das Tanzbein schwingen - oft auf Titel, die schon aus dem Unterricht bekannt sind.


Die Tanzschule Korella bietet nicht das häufig übliche Clubsystem an, welches für gewöhnlich
nach dem ersten Fortschrittkurs eingeführt wird, sondern das klassische Kurssystem.
Dies ermöglicht der Tanzschule Korella den Teilnehmern einen didaktischen
Aufbau des Unterrichts bis in die höheren Stufen anzubieten.

 

 



<<< zurück